NEUIGKEITEN
Neuigkeiten
12.12.2017, 07:58 Uhr
Jahresabschluss am Kaminfeuer
Vorsitzender Thomas Rötscher hat eingeladen und viele Mitglieder des Ortsverbandes, Mandatsträger und Freunde sind der Einladung gefolgt.
Zum Jahresausklang sei gemeinsam gegessen, geredet und das eine oder andere Weihnachtslied gesungen worden, so Rötscher. Als Gast sei der Bundestagsabgeordnete Johannes Selle begrüßt worden, der nach Wahlkampfauftritten im September und seiner Beteiligung an der „Atempause“ (einer Lesereihe im Rahmen des Reformationsjubiläums/d.R.) einmal mehr den Weg nach Buttstädt gefunden hatte. Bei der Anfahrt sei Selle sofort der neu gestaltete Roßplatz mit dem stattlichen Weihnachtsbaum ins Auge gefallen. Im Laufe des Abends habe der Abgeordnete ein Stimmungsbild aus dem politischen Berlin gezeichnet. Buttstädts Bürgermeister Hendrik Blose habe in der Diskussion um die politische Kultur unterstrichen, dass Entscheidungen in allererster Linie den Bürgern zugute kommen müssten. Der Kreisgeschäftsführer der CDU, Lars Pekarek, habe auf Wunsch des Ortsverbandes über Bildungs- und Fortbildungsprogramme der CDU – wie eine mehrtägige Studienreise nach Budapest im März 2018 – berichtet.
Für den Ortsverband hielt Thomas Rötscher fest, dass sich der neu eingeführte monatliche CDU-Stammtisch zu etablieren beginne. Dabei könnten querbeet lokale, politische und lokalpolitische Themen ohne Tagesordnung und Protokoll beredet werden. Aus der Runde wurde vorgeschlagen, den Stammtisch ab und an thematisch breiter aufzustellen und ihn 2018 auch an für Buttstädt identitätsstiftenden Orten – Loh, Schwimmbad oder Camposanto – abzuhalten.